Die Mannschaften des Rheinland-Pfälzischen Tischfussballverbands spielen in der RPTFV-Liga den Meister aus und qualifizieren sich darüber zur Relegation für den Aufstieg in die 2.Tischfussball-Bundesliga, die vom Deutschen Tischfussballbund organisiert wird. Aktuell sind in den 3 RPTFV-Ligen über 300 aktive Spieler gemeldet.

Der Rheinland-Pfälzische Tischfussballverband startete 2012 zum ersten Mal in seiner Geschichte mit einer eigenen Liga. Der Beschluß hierfür wurde in der am 5. Mai 2012 stattgefundenen Delegiertenversammlung mit überwältigender Mehrheit beschlossen. Die Ligen teilen sich in die Landes-, Verbands- und seit 2017 in eine Bezirksliga auf, die jeweiligen Mannschaften treten regional in Ihren Spielstätten, sowie auf Bündelspieltagen gegeneinander an. Je nach Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ist auch eine weitere Unterteilung in Regionalligen möglich, um das Spielaufkommen gering zu halten und einen überschaubaren Spielbetrieb zu gewährleisten.

Zur Teilnahme am Spielbetrieb müssen mind. 6 Spieler pro Mannschaft gemeldet werden, entsprechende Anmeldeformulare, sowie weitere Details sind bereits im Downloadbereich verfügbar.

Als Spieltische sind alle Soccer-Tischen wie Ullrich, Löwen, Lehmacher, etc. zugelassen.

Mitspielen bei der RPTFV-Landesliga kann jeder bei uns gemeldete Tischfussballverein, dessen Sitz sich in Rheinland-Pfalz oder in der angrenzenden Nähe des Bundeslandes befindet.

Als neues Mitglied sind gemäß Gebührenordnung § 3 folgende Gebühren und Beiträge zu leisten:

Verbandsgebühren
Jahresbeitrag 30,-€ / Team

1. Kaution (wird bei korrektem Austritt erstattet bzw. verrechnet)
Pro gemeldeter Mannschaft 90,-€ / Team

2. Ligabeitrag
für die Spielklassen Landes-, Verbands- und Bezirksliga 8,-€ / Spieler (Jugendliche 4,-€ bzw. bis 8 Jahre beitragsfrei)

Für Infos und Fragen zum Spielbetrieb stehen wir über unseren Kontakt-Link jederzeit gerne zur Verfügung!

 

Aktuelle Vereine des Rheinland-Pfälzischen Tischfussballverbands: