Der RPTFV bietet den aktiven TischfußballerInnen in Rheinland-Pfalz zahlreiche Möglichkeiten, um im regelmäßigen Wettbewerb gegeneinander zu spielen.
Mittlerweile spielen zahlreiche unserer Vereine und Spielgemeinschaften an jugendgerechten Orten mit einer Vielzahl von verschiedenen Tischfußballgeräten.
Unseren Spielplänen könnt ihr die Zeiten und Orte unserer Begegnungen entnehmen.
BesucherInnen sind hier immer gerne gesehen.

Die Mannschaften des Rheinland-Pfälzischen Tischfußballverbandes spielen in den RPTFV-Ligen die Meisterschaften, sowie den Auf- und Abstieg aus. In der Landesliga qualifiziert sich das höchstplatzierte Team - das keine Bundesliga spielt - zur Relegation für den Aufstieg in die 2.Tischfußball-Bundesliga, die vom Deutschen Tischfussballbund organisiert wird.
Aktuell sind in den 3 RPTFV-Ligen ca. 300 aktive Spieler gemeldet.
Die jeweiligen Mannschaften treten in ihren eigenen Spielstätten, sowie auf zentral organisierten Bündelspieltagen gegeneinander an. Es gibt sechs Bündelspieltage über das Jahr verteilt. Spieltage sind Samstage und Sonntage.
Zur Teilnahme am Spielbetrieb müssen mind. 4 Spieler pro Mannschaft gemeldet werden.
Mitspielen in den RPTFV-Ligen kann jeder bei uns gemeldete Tischfußballverein, dessen Sitz sich in Rheinland-Pfalz oder in der angrenzenden Nähe des Bundeslandes befindet.
Der Jahresbeitrag für ein Team beträgt 30,- €. Zudem wird einmalig eine Kaution von 90,- € fällig. Des Weiteren wird pro SpielerIn ein Betrag fällig, der auf der jährlichen Mitgliederversammlung festgelegt wird.

 

Aktuelle Vereine des Rheinland-Pfälzischen Tischfussballverbands:

 

Zur Ermittlung von Ranglisten für die Einzel- und Doppeldisziplin werden im Jahr mehrere Ranglistenturnier gespielt. Je nach Platzierung werden Punkte vergeben. Gewertet werden die Ergebnisse für alle zum Zeitpunkt des Turnier beim RPTFV gemeldeten Spieler. In die Ranglisten fließen alle Turnierergebnisse der Saison ein. Findet bei einem Turnier parallel eine Damen, Junioren oder Senioren-Disziplin statt, wird diese für die jeweilge Kategorie-Rangliste gewertet, andernfalls die offene Disziplin.

Als Junioren spielberechtigt sind diejenigen, die am 31.12. des Vorjahres nicht älter als 17 Jahre alt waren.
Als Senioren spielberechtigt sind diejenigen, die am 31.12. des Vorjahres mindestens 50 Jahre alt waren.