Der TSC Andernach e. V. ist nun offiziell anerkannter Jugendstützpunkt für Tischfußball und somit der erste seiner Art in Rheinland-Pfalz (siehe dtfj.de). Die Anerkennung erfolgte auf Grund der Zusammenarbeit des Vereins mit der ortsansässigen St. Thomas Realschule plus. Die Schule stellt nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern hat Tischfußball auch in das Mittagsangebot aufgenommen. Dort wird jede Woche in einer Gruppe von 15 bis 20 Kindern fleißig gekickert. Die Übungsleiter des TSC Andernach begleiten das Angebot und zeigen den Schülern, wie es richtig gemacht wird.
 
Genau diese Übungsleiter, die einen mehrtägigen Lehrgang beim Sportbund Rheinland-Pfalz absolviert haben, sind ein wichtiges Kriterium dafür, dass sich der TSC Andernach nun Jugendstützpunkt nennen darf. Mit der abschließenden Prüfung haben sie die C-Lizenz und damit die Befähigung erworben, qualifizierte Jugendarbeit zu leisten.
 
Auch das Kinder- und Jugendtraining im Verein findet derzeit einmal wöchentlich statt, wobei eine Ausweitung geplant ist. Trainiert wird an fünf Tischen der Fa. Ullrich und für nächstes Jahr ist auch die Anschaffung eines Tisches von Leonhart geplant, so dass für Abwechslung gesorgt ist. Einer der Tische ist mit Teleskopstangen ausgerüstet, damit die Verletzungsgefahr für die ganz Kleinen auf ein Minimum reduziert wird. Zudem stehen den Kleinen Podeste zur Verfügung, die die noch mangelnde Körpergröße kompensieren.
 
Es lohnt sich also in jedem Fall auch für Jugendliche, mal beim TSC Andernach vorbeizuschauen, zumal immer daran gearbeitet wird, das Angebot noch zu erweitern
 

Aufruf zur Anmeldung von Damen-Teams für die Teilnahme am Rheinland-Pfälzischen Damen-Vorentscheid 2016

Der Vorentscheid findet am Sonntag, 6. November 2016 in den Räumlichkeiten des ESV Mainz statt.

Das Gewinnerteam wird für den RPTFV zur Teilnahme an der Damen-Relegation (voraussichtlich am 07./08.01.2017 in NRW) entsendet.

 

Ein Team besteht aus mindestens 4 Spielerinnen. Gespielt wird der Modus der Damen-Bundesliga.

Nähere Infos hierzu unter:

http://www.dtfb.de/index.php/Dokumente

 

Die Anmeldefrist für den Vorentscheid endet am Samstag, 15. Oktober 2016.

Später eingehende Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.

 

Die Anmeldung ist unter Angabe von

- Mannschaftsnamen

- Spielerinnennamen

- Tischwahl

per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu übersenden.

Die Spielerinnen müssen beim RPTFV gemeldet sein.

Nähere Informationen zum Ablauf des Damen-Vorentscheids erfolgen nach Eingang der Anmeldungen.

 

 

Die nächsten Challenger in Rheinland-Pfalz:

06.08. Mainz (OD)

20.08. Pirmasens (OD)

03.09. Mainz (OD)

24.09. Neuwied (OD, JC, DD, SD)

===> zu den Ausschreibungen in der Rubrik "Termine"

 

 

Das zweite Bündelspieltag-Wochenende findet am 09.07.2016 (Verbandsliga) und 10.07.2016 (Landesliga) in den Räumlichkeiten des ESV Mainz statt.

Aufgrund der Erfahrungswerte des vorherigen Bündelspieltag-Wochenendes werden die Begegnungsdauern auf 2,5 Stunden anstatt der angedachten 3,0 Stunden angesetzt.

Die Startzeiten der Begegnungen sind nun wie folgt:

  • 10.00 Uhr
  • 12.30 Uhr (anstatt 13.00 Uhr)
  • 15.00 Uhr (anstatt 16.00 Uhr)
  • 17.30 Uhr (anstatt 19.00 Uhr)

Einlass ist ab 09.00 Uhr.

Die anstehenden Begegnungen können unter "RPTFV-Liga" eingesehen werden.

Für Verpflegung (warmes Essen, Snacks) und Getränke ist durch den ESV Mainz gesorgt.

Mit dem Bündelspieltag-Wochenende verabschiedet sich die Liga in die Sommerpause.

Wir wünschen allen sonnige Sommerwochen und eine erholsame Zeit!

(Nicht vergessen: Spielergebnisse noch fristgerecht eintragen. Danke!)

 

 

Das nächste Challenger:

Doppel-Challenger (OD, DD, SD) am Samstag, 16.07.2016 in Kaiserslautern

=> zur Ausschreibung in der Rubrik "Termine"

(Das geplante Einzel-Challenger am Sonntag, 17.07.2016 in Kaiserslautern entfällt aus Rücksicht auf ein parallel stattfindendes großes Challengerturnier in Darmstadt.)

 

 

Das geplante Challenger am 18.06.2016 in Neuwied entfällt wegen einer unvorhergesehenen Doppelbelegung der Location.

 

 

 
Am 02. + 03.07.2016 finden die German Multitable Open 2016 in Rheinland-Pfalz statt.
Austragungsort ist Kaiserslautern.
 
Da es eine Besonderheit ist, dass so ein Event im RPTFV-Gebiet und
damit für uns alle quasi "grad um die Ecke" stattfindet,
wäre eine große Teilnehmerzahl aus Rheinland-Pfalz toll!
 
Termin bitte vormerken und rechtzeitig anmelden!
 
 
 
 
Beitrag zur Sache aus der DTFB-Redaktion:
 
Im Juli finden wiederholt die German Multitable Open statt. Doch diesmal ist alles anders. Das Qualifikationsturnier für die WM 2017 steht ganz im Licht des nationalen Wettbewerbs. Frei nach dem Motto
 
„Wer kann´s auf allen?“
 
geht es auch in diesem Jahr in eine neue Runde. Das Turnier findet, anders als im vergangenen Jahr, mit nationaler Begrenzung statt. Denn wir wollen die GERMAN MULTITABLE MASTER in Hamburg für die Nation kämpfen sehen.

Seit dem vergangenen Turnier in 2016 haben wir viel Feedback von Euch bekommen und freuen uns schon jetzt, dass wir getreu den Wünschen unserer Spieler ein weiteres Multitable Turnier ausrichten. Zusammen mit dem 1. KC Kaiserslautern wird das Turnier im sportlichen Rahmen im Sportzentrum Süd in Kaiserslautern ausgerichtet. Beim Format setzen wir auf maximale Ausschöpfung:

  • Qualifikationsrunden
  • 50 % Heimvorteil garantiert durch gesetzte Vorrunden und Heimtischwahl
  • Single-KO mit Bo5 in allen Kategorien
  • Familiärer Flair durch Zeltmöglichkeiten direkt vor der Halle


Rückfragen und Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Eine traurige Nachricht, die auch alle Mitglieder des RPTFV sehr betroffen macht.

Mitteilung des Deutschen Tischfussball-Verbands (DTFB):

Heute morgen erreichte uns die traurige Nachricht, dass Christina Manz (geb. Seewald) in der Nacht auf den 27. April viel zur früh und unter tragischen Umständen von uns gegangen ist. Alle Mitglieder des DTFB sowie des TFVH sind äußerst betroffen über dieses schwere Unglück.

Download

Folgende Zeilen teilte der TFVH am heutigen morgen mit:
Christina war seit langen Jahren ein wichtiger Teil des hessischen Tischfußballs: zuerst in der Kasseler und nordhessischen Kneipenszene, später als Spielerin bei den Kickerwölfen Wolfhagen und zuletzt beim Verein City Soccer Kassel, für den sie in der Verbandsliga Hessen Nord sowie in der zweiten Bundesliga der Damen an den Start ging. Den großen Erfolg ihrer Mannschaft beim ersten Bundesligawochenende 2016 erlebte Christina leider nicht mehr bewusst mit.
Auch abseits des Tisches engagierte sich Christina für den Tischfußballsport in Kassel und darüber hinaus. So war sie aktiv an der Gründung der City Soccer Kassel beteiligt und führte den Verein seitdem als Vorstandsmitglied mit. In diesem Rahmen organisierte sie regelmäßig die beliebten Monster-DYP-Turniere im Kasseler City Bowling. Oftmals waren diese karitativen Zwecken gewidmet, denn Christina war auch die Charity-Koordinatorin des Deutschen Tischfußballbundes (DTFB).

Christina hinterlässt ihren Mann und ihre wenige Tage alte Tochter. Unser Mitgefühl und unsere Solidarität sind bei ihnen. Wer die beiden in diesen schweren Tagen ideell oder materiell unterstützen möchte, kann sich an Matthias Ebenau (Klassenleiter Nord in Hessen) wenden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Wir wünschen der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit und drücken hiermit unser tiefstes Mitgefühl aus.

Spendenaufruf

 

Die nächsten Challenger in Rheinland-Pfalz:

 

16.04.2016 - Mainz (OD)

07.05.0216 - Andernach (OD, DD)

18.06.2016 - Neuwied (OD, DD, JD, SD)

 

=> Link zu den Ausschreibungen in der Rubrik "Termine"

 

 

 

Schulkickerturnier an der St. Thomas Realschule plus Andernach war gut besucht

Alie und Lukas setzten sich am Ende knapp durch

21.03.2016, 12:00 Uhr

Schüler stellten Geschicklichkeit unter Beweis

 

Andernach. 20 Teams aus den siebten bis zehnten Klassen der St. Thomas Realschule plus Andernach hatten sich zum Tischkickerturnier angemeldet. Die Veranstaltungen fand in Andernach in Kooperation mit dem Tischfußball- und Spieleclub Andernach e.V. statt. Viele der Schülerinnen und Schüler nehmen wöchentlich an der von Herrn Siering angebotenen Freizeit-AG in der Schule teil.

Jeden Donnerstag trainieren sie nach der sechsten Stunde unter Anleitung von Mitgliedern des TSC an Kickertischen oder Tischtennisplatten ihre Geschicklichkeit. Für das Turnier stellte UllrichSport fünf Kickertische zur Verfügung. Diese wurden bereits am Vortag unter Mithilfe von Uwe Baudenbacher aufgebaut, sodass am Donnerstag direkt in das Turnier gestartet werden konnte. Vier Gruppen mit je fünf Teams traten zunächst in einer Vorrunde gegeneinander an. Heinrich Schmidt, Erster Vorsitzender des TSC, überprüfte das Einhalten der Regeln und gab den Schülerinnen und Schülern hilfreiche Tipps.

Die Platzierungen

Im Anschluss an die Vorrunde trafen dann die jeweils Gruppenersten und Gruppenzweiten im Viertelfinale aufeinander, die Gewinner spielten im Halbfinale anschließend um den Einzug ins Endspiel. In diesem konnten sich Alie und Lukas aus der Klasse 9b knapp gegen Andreas und Adel aus der 8b durchsetzen. Im Spiel um Platz drei schlugen Leopold und Leon aus der Klasse 10b die Schüler Mohammed und Luca aus der 7b. Nachdem den freudestrahlenden Gewinnern ihre Pokale überreicht worden waren, traten Schulleiter Herr Leupold und Herr Siering zum Abschluss gegen das Siegerteam an und konnten dieses knapp bezwingen.