Der TSC Andernach e. V. ist nun offiziell anerkannter Jugendstützpunkt für Tischfußball und somit der erste seiner Art in Rheinland-Pfalz (siehe dtfj.de). Die Anerkennung erfolgte auf Grund der Zusammenarbeit des Vereins mit der ortsansässigen St. Thomas Realschule plus. Die Schule stellt nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern hat Tischfußball auch in das Mittagsangebot aufgenommen. Dort wird jede Woche in einer Gruppe von 15 bis 20 Kindern fleißig gekickert. Die Übungsleiter des TSC Andernach begleiten das Angebot und zeigen den Schülern, wie es richtig gemacht wird.
 
Genau diese Übungsleiter, die einen mehrtägigen Lehrgang beim Sportbund Rheinland-Pfalz absolviert haben, sind ein wichtiges Kriterium dafür, dass sich der TSC Andernach nun Jugendstützpunkt nennen darf. Mit der abschließenden Prüfung haben sie die C-Lizenz und damit die Befähigung erworben, qualifizierte Jugendarbeit zu leisten.
 
Auch das Kinder- und Jugendtraining im Verein findet derzeit einmal wöchentlich statt, wobei eine Ausweitung geplant ist. Trainiert wird an fünf Tischen der Fa. Ullrich und für nächstes Jahr ist auch die Anschaffung eines Tisches von Leonhart geplant, so dass für Abwechslung gesorgt ist. Einer der Tische ist mit Teleskopstangen ausgerüstet, damit die Verletzungsgefahr für die ganz Kleinen auf ein Minimum reduziert wird. Zudem stehen den Kleinen Podeste zur Verfügung, die die noch mangelnde Körpergröße kompensieren.
 
Es lohnt sich also in jedem Fall auch für Jugendliche, mal beim TSC Andernach vorbeizuschauen, zumal immer daran gearbeitet wird, das Angebot noch zu erweitern