Nachwuchssportler zu fördern sieht der Rheinland-Pfälzische Tischfußballverband als eine seiner zentralen Aufgaben an. Die Teilnahme unserer jugendlichen Leistungsträger an nationalen und internationalen Spitzensportveranstaltungen (z. B. Juniorenbundesliga, Nationalkadereinsätze), sowie damit in Zusammenhang stehenden Maßnahmen (z. B. Kaderlehrgänge), können wir wie folgt fördern:

Für eine Veranstaltung auf Basis eines Mannschaftseinsatzes kann die Mannschaft auf Antrag mit 10 Euro pro Spieler jedoch maximal bis 100 € pro Mannschaft gefördert werden, welche zweckgebunden zu verwenden sind. Für Veranstaltungen einen Einzelathleten betreffend kann dieser mit bis zu 50 € eine zweckgebundene Förderung der entstandenen Auslagen pro Veranstaltung erhalten. Anträge sind über den Verein formlos an den Vorstand des RPTFV zu stellen. Ein Nachweis über die sinnvolle und zweckentsprechende Verwendung der Mittel ist zu erbringen.